FRIEDERBARTH Volker Helweg

Volker
Helweg

Professional Partner

»Werde, der Du bist«

– Friedrich Nietzsche –

Ich bin ein intuitiv emotionaler Mensch

In der Arbeit mit Menschen stehen nicht Methoden im Vordergrund, sondern mit meiner Empathie entsteht eine emotionale Bindung. Durch sie kommen wir gemeinsam an die Motive, die verdeckten Gefühle und können auch die Blockaden und Hindernisse sehen. So entsteht die Chance zur Entwicklungsarbeit.

Wer ich bin

Mein Weg ging nach der Schule von einer kaufm. Ausbildung über ein BWL-Studium und anschließenden verschiedenen Tätigkeiten in der Wirtschaft (Verwaltung, Vertrieb, Geschäftsführung) schließlich in die Selbständigkeit und meine Berufung. Das Leben hat mir mit einigen schmerzhaften Erlebnissen gezeigt, wer ich als Mensch bin und was mir wichtig ist. So bin ich Trainer und Coach aus Berufung und Leidenschaft geworden. Dieses habe ich durch entsprechende qualifizierte Ausbildungen untermauert. Ebenso arbeite ich nach einer systemischen Ausbildung und Hypnotherapieausbildung mit diesen Elementen. Viele Dinge in meiner Arbeit entstehen aus der regelmäßigen und intensiven persönlichen Weiterentwicklung durch Seminare, Selbsterfahrung etc. Nur wer sich selbst entwickelt kann andere entwickeln.
Ein Ruhepol für mich sind die Berge und Wanderungen in der Natur. Und ja, auch Zeit mit der Familie und dem Freundeskreis machen das Leben besonders lebenswert.

Was mich ausmacht

Mein Leidenschaftsthema ist der Mensch mit seiner Psyche und der Ergründung seiner Handlungsmotive. Nur so können wir ihn verstehen und auch auf ihn eingehen. Dieses ist für mich besonders im Thema Führung der Kernpunkt. Deshalb sind diese Seminare Menschen- und keine Methodenseminare. Dabei ist Intuition und Spontaneität besonders wichtig. Dazu benötige ich Freiraum in der Gestaltung und Ablauf im Seminar und Coaching. Dann bin ich richtig gut. Sperren wir den Adler in einem Käfig ein, wo er seine Flügel nicht ausbreiten kann. Und dann wundern wir uns, dass er nicht fliegt.

Was FRIEDERBARTH für mich ist

FRIEDERBARTH ist für mich eine schöne langjährige Verbindung in erster Linie mit den Menschen in diesem Unternehmen. Beruflich ist es eine schöne Möglichkeit in Bereiche hineinzuschauen, wo ich sonst vielleicht nicht hinkäme. Und ganz wichtig ist der Austausch miteinander und das füreinander da sein. Das hat sich gerade auch in der Coronazeit noch mal gezeigt.